Agnes Sinzenich

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Ultraschalluntersuchungen (Sonografie)

Die Ultraschalluntersuchung bietet uns die Möglichkeit zur bildlichen Darstellung von Organen und Strukturen des Körpers. Vorteile der bildlichen Darstellung liegen zudem in der Archivierung der Bilder und können somit zum Vergleich bei wiederkehrenden Untersuchungen herangezogen werden.

Bei der Untersuchung handelt es sich um Schallwellen, die für den Menschen nicht hörbar sind. In unserem Körper treffen diese Schwingungen auf Strukturen mit unterschiedlicher Dichte wie Knochen, Muskeln, Organe oder Blutgefäße. Die verschiedenen Gewebe reflektieren oder absorbieren die Schallwellen in unterschiedlichem Maße. Das Ultraschallgerät wandelt sie in Impulse um, aus denen dann letztlich Bilder entstehen. Mit der Doppler-Sonografie ist es möglich, zusätzlich die Strömungsgeschwindigkeiten von Blut in Gefäßen zu messen.  

Die Ultraschalluntersuchungen werden heutzutage in nahezu allen Fachrichtungen angeboten. Durch den Fortschritt stehen uns immer leistungsfähigere Geräte zur Verfügung mit immer besser werdender Bildqualität.

Im Rahmen der gynäkologischen Behandlung führen wir einen vaginalen Ultraschall durch. Hier stellen wir die Gebärmutter, Eierstöcke, Blase, sowie Abschnitte der Bauchhöhle dar. Ebenfalls führen wir Brustuntersuchungen mittels Unltraschall durch.

Im Rahmen der Schwangerenbetreuung bieten wir die Basis-Ultraschalluntersuchungen, sowie die erweiterte Basis-Ultraschalluntersuchung an.  Zur Unterstützung der Aufklärung hat der Gemeinsame Bundesauschuss (G-BA) eine ausführliche Informationsbroschüre veröffentlicht.

Ebenfalls führen wir 3-D Untersuchungen im Rahmen der Schwangerschaft durch. Der beste Zeitpunkt dafür ist in der ca. 30-32. SSW.


Bei uns können Sie Messungen der Blutflussgeschwindigkeit durchführen lassen. Zum Beispiel im Rahmen der Schwangerenbetreuung zur besseren Beurteilung der Blutversorgung des Fötus. Ebenfalls kann man diese Methode bei der Beurteilung von auffälligen Befunden im Bereich der Brust und der weiblichen Geschlechtsorgane nutzen.